PRIDE IS RIGHT

Infos aus erster Hand. 

Freunde, Habibis, Habibitis. 


Was bedeutet Pride und woher kommt der Begriff?
 
Pride stammt aus dem Englisch und bedeutet übersetzt Stolz. Der Begriff hat seinen Ursprung in der Lesben- und Schwulenbewegung und beschreibt den selbstbewussten und stolzen Umgang mit der eigenen sexuellen Identität: Jeder soll so sein, wie er ist und soll nicht das Gefühlt haben, sich für andere verstellen zu müssen. Zudem wird der Begriff Pride auch für Veranstaltungen und Publikationen genutzt. Besonders bekannt sind die Pride-Paraden, deren Aufmerksamkeit den LBGT-Personen gilt.
 

Für den Begriff Pride ist die Regenbogenflagge das am häufigsten verwendete Symbol.
 
Der Christopher Street Day

Der CSD (Christopher Street Day) ist ein Demonstrations-, Fest- und Gedenktag, der von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern veranstaltet wird. Dabei wird insbesondere für die Rechte der LBGT-Personen und gegen deren Ausgrenzung demonstriert. Die größten CSD-Umzüge in Deutschland finden in Berlin und Köln statt.
 
Die Geschichte des Christopher Street Days

Der Name Christopher Street Day erinnert an die ersten Aufstände von Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten, die in der Christopher Street in New York stattfanden. Am 28. Juni 1969 fand dort vor der Bar Stonewall der bekannte Stonewall-Aufstand statt, bei dem eine Straßenschlacht gegen Polizisten verrichtet wurde. Dadurch wurde das Christopher Street Liberation Day Committee gegründet, das seitdem am letzten Samstag im Juni, dem Christopher Street Liberation Day, mit einem Straßenumzug in New York an dieses bedeutende Ereignis erinnert. Mittlerweile ist der Christopher Street Day eine Tradition geworden, sodass in vielen unterschiedlichen Ländern und Städten ebenfalls im Sommer eine Demonstration für die Rechte von LBGT-Personen veranstaltet wird, um mehr Aufmerksamkeit und Toleranz zu fordern.
 
Noch anstehende CSD-Paraden im Juli:

Am 21. Juli in
Mönchengladbach

Am 27. Juli in
Berlin
Stuttgart
Duisburg
Siegen
Bad Kreuznach
Wendland
 
Wusstest du schon, dass…?
… am 29. April 1972 in Münster die erste deutsche homosexuelle Demonstration, organisiert von Rainer Plein, stattfand?

…die CSD-Parade in Münster in diesem Jahr am 21. August ist?

…die Pride-Parade in Brasilien die größte der Welt ist und im Jahr 2006 mit 2,5 Millionen Teilnehmern ins Guinness Buch der Rekorde eingetragen wurde?

…Brenda Howard, eine bisexuelle Frau, aufgrund ihrer Arbeit bei der Organisation des Christopher Street Liberation Day als die „Mutter des Stolzes“ gilt und ihr zugeschrieben wird, dass sie den Grundstein für die Pride-Paraden gelegt hat?

…jede Farbe der Regenbogenflagge eine Bedeutung hat? Rosa steht für Sexualität. Rot steht für Leben. Orange steht für Heilung. Gelb steht für Sonnenlicht. Grün steht für die Natur. Türkis steht für Magie und Kunst. Indigo steht für Ruhe und Harmonie. Violett steht für den Geist. Jedoch wurden die Streifen der Flagge wahrscheinlich aufgrund der Massenproduktion auf die bekannte Sechs-Streifen-Flagge reduziert.
Pride ist ein Thema, das uns alle bewegt. Wir bewegen uns mit den Menschen und setzen ein Zeichen für eine offene, tolerante Gesellschaft, in der jeder Mensch den Menschen lieben darf, den er lieben möchte. 

Eure Kira

ältere Einträge neuere Einträge