Chancen durch Extremismus?


Chancen durch Extremismus? Was paradox klingt, ist doch irgendwie ernst gemeint. Rechtsextremismus ist schlecht, dem würde wohl jeder zustimmen. Dass extreme Tendenzen grundsätzlich immer schlecht sind, würden die meisten ebenfalls bejahen. So leicht, so gut. Doch worin liegen nun die Chancen von Extremismus?

Extremismus gab es schon immer. Auch in all den Jahren des Friedens gab es diese Bewegungen. Mal mehr, mal weniger. Heute sind wir an einem Punkt angekommen, an dem vor allem Rechtsextremisten Stimmen vor unserer Haustür gewinnen. Das bereitet uns Sorgen. In den Jahren zuvor haben wir darüber hinweg gesehen. Er war da, aber nicht präsent. Doch das hat sich geändert.

Phänomene wie die AfD, der Front National, Trump oder Brexit haben dafür gesorgt, dass sich die Jugend, dass wir, uns endlich wieder mit Politik, unserem System, unseren Werten und der Umwelt beschäftigen. Wir leben von Geburt an wie selbstverständlich in einer Demokratie, in Europa, mit Menschenrechten und in Frieden. Und dennoch haben wir in den letzten Jahren unser Interesse daran verloren, diese Werte weiterzuleben, sie aktiv mitzugestalten und sie zu verteidigen. Was früher selbstverständlich war, nämlich einer Partei anzugehören, ist heute eine Ausnahme geworden. Selbst die Wahlbeteiligung in den vergangenen Jahren war absurd niedrig, obwohl sie doch die einfachste Form des Demokratie-Lebens darstellt.

Und hier liegt ein kleines, aber gewichtiges Plus der extremen Tendenzen in den letzten Monaten und Jahren: Der Zulauf in den Parteien ist angestiegen. Und zwar unter den Jugendlichen und jungen Erwachsenen - abseits der AfD. Die Wahlbeteiligung in 2017 wird bei Landtags- und Bundestagswahlen deutlich ansteigen - so die Prognose. Menschen gehen wieder auf die Straße. Für Demokratie, für Menschenrechte, für Frieden. Für ein Europa, das für viele von uns ein zweites Heimatland geworden ist. 

Wenn man dem Extremismus etwas abgewinnen will, dann, dass wir unsere Werte, die wir über Jahrzehnte aufgebaut haben, wieder schätzen gelernt haben. Manchmal braucht es eben diese Bewegungen. Und darin liegt eine Chance.

Doch inzwischen haben wir verstanden, werte Extremisten. Ihr könnt aufhören!

Autor: Michael